Der Pilgersaal

Blick in den Pilgersaal der Wieskirche

Der Pilgersaal ist derzeit aufgrund der Corona Abstandsregeln leider geschlossen.

Für Pilgergruppen - insbesondere solche, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad kommen - gibt es unmittelbar nördlich des Prälatenhauses einen Innenhof und einen Pilgersaal, um sich frisch zu machen, sich zu stärken oder von den Strapazen des Weges auszuruhen. Der Saal bietet max. 60 Personen Platz, wenn er mit Tischen und Stühlen ausgestattet wird.

Hier gibt es auch Toiletten und eine kleine Teeküche zur Zubereitung der mitgebrachten Speisen.

Die technische Ausstattung des Pilgersaales mit mobiler HiFi-Anlage, Beamer und Verdunkelungsvorhängen bietet ausserdem die Möglichkeit, Besinnungen oder Informationen über die Wies mit den genannten Medien zu gestalten.

Als besonderer Blickfang finden sich im Innenhof auch die zwei aus Esche mit der Motorsäge herausgearbeiteten Skulpturen der Erbauer der Wieskirche, Dominikus und Johann Baptist Zimmermann. Die Gartenanlage im Innenhof wurde gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER).

Um den Pilgersaal nutzen zu können fragen Sie bitte unter 08862 / 93 29 30 im Büro der Wallfahrtskuratie an.