Neujahrsempfang für die Nachbarn der Wieskirche

An diesem Begegnungsabend sollten die Teilnehmer über die Aktivitäten des abgelaufenen Jahres 2017 mit einer Powerpräsentation informiert werden. Ebenso über das finanzielle Haushaltsjahr. Die Jahresrechnung und den Haushaltsplan schlüsselte Kirchenpfleger Dietmar Hollmann auf. Über anstehende Renovierungsarbeiten in Kirche und Pfarrhaus, über die Zusammenarbeit mit der Pfarrei Steingaden, deren Welfenmünster ab 02.02.2018 zur Renovierung des Schiffes ganz geschlossen sein wird, wurde gesprochen und auch die kommenden Feste und Feiern wurden erwähnt. Besonderes Interesse fand die Powerpräsentation über die Reise vom Wieskuraten, seiner Hausfrau, Rita Beißer und des Mesners, Antoni Riedel nach Argentinien, wo sie die Schwester von Rita Beißer in Buenos Aires besuchten. Dort trafen sie auch die Familie Ostenrieder, deren Wurzeln auf Maria Lory von der Wies, die den Wiesheiland 1738 in den Lory-Hof der Wies bringen ließ, zurückgehen. Als Gastgeschenk brachten die Besucher eine am Original berührte Wiesheiland-Figur mit. So hat der Wiesheiland auch mit der Heimatstadt von Papst Franziskus, Buenos Aires, eine Verbindung hergestellt. Darüber wurde schon im letzten Bruderschaftsrundbrief kurz berichtet.

Für das leibliche Wohl wurde bestens gesorgt. Ein heiterer Abend des Dankes, der Information, der Begegnung - so empfanden es alle Teilnehmer.

Zurück