Rückblick: Mariensingen Sonntag, 7. Mai 2017

Musiker beim Mariensingen
Musiker beim Mariensingen

Dem Marienmonat Mai entsprechend gestalteten am Sonntag, 7.5.2017 um 19.00 Uhr mehrere Gesangs- und Instrumentalgruppen in der Wieskirche ein Mariensingen mit alpenländischen Liedern und Weisen.
Die von Wies-Kurat Msgr. Gottfried Fellner vorgetragenen Gedanken und Betrachtungen zur Mutter Jesu wurden von der „Jakobi-Musik" (Zither, Hackbrett, Gitarre) aus Wildsteig, dem Blechbläser- und dem Cello-Ensemble der Pfaffenwinkel Musikschule Schongau, dem Jodler-Duo Böck aus Weißensee, dem „Cantamus"-Frauenchor aus Kinsau sowie dem Schongauer Bergsteigerchor mit Solistin Diana Horner musikalisch kommentiert.
Mit bekannten Liedern, wie „Maria breit den Mantel aus" oder „Es blühen drei Rosen", aber auch mit selten zu hörenden Gesängen und Melodien haben die sechs Gruppen auf je ihre Weise Maria gegrüßt und die Bedeutung der Gottesmutter für die Menschen beleuchtet. So hatte die Wallfahrstkuratie Wies zusammen mit den Ensemble-Leitern Renate Breitschädel, Günter Brenner, Karl Höldrich und Andreas Immler und mit allen Mitwirkenden zu einer musikalisch vielfältigen und besinnlichen Stunde geladen.

Zurück