Aktuelles über die Wies

Geschlossene Türe der Wieskirche

Vollständige Schließung der Wieskirche vom 20.05.2019 bis 25.05.2019

In der Wieskirche wurde am Gestühl und am Tabernakel ein Nagekäferbefall festgestellt. Die Bekämpfung dieses Befalles erfolgt durch eine Begasung. Das Staatliche Bauamt Weilheim hat als dafür zuständige Stelle die vollständige Schließung der Wieskirche in der Zeit von 20.05.2019 bis 25.05.2019 verfügt. In dieser Zeit können daher keine Heiligen Messen gefeiert und keine Führungen abgehalten werden. Die Besichtigung der Wieskirche ist in diesem Zeitraum ebenfalls nicht möglich.

Kreuzigungsgruppe am Hochaltar

Fastenfreitage in der Wieskirche

„Seht diesen Menschen“- Kreuzesdarstellungen in der Wieskirche

Unter diesem Motto sollen die verschiedenen Kreuzesdarstellungen in der Wieskirche und im Pfarrhaus bei den Fastengottesdiensten jeweils an den Fastenfreitagen um 10 Uhr betrachtet werden. Voraus ist immer ab 9 Uhr eine Stunde Beichtgelegenheit. Im Anschluss an die Fastenfreitagsgottesdienste sind die Gläubigen in den Pilgersaal der Wies zum „Fastenfrühstück“ eingeladen. Bei diesem Treffen sollen Kreuzesdarstellungen aus der Kunstgeschichte von der frühen Christenheit bis heute meditiert werden. Nähere Angaben hier.

Das Schweißtuch der Veronika im Chorfresko

Passionsfeier in der Wies am Palmsonntag, 14. April 2019, 15.00 Uhr

In einer eigenen Passionsfeier wird dieses Jahr der Passionsbericht des Evangelisten Lukas am Nachmittag des Palmsonntags um 15.00 Uhr in einer besonders gestalteten Feier den Gläubigen nahegebracht. Umrahmt wird die Feier vom Pollinger Vokalensemble und Leitung von Stefan Niebler. Wir laden alle Besucher herzlich ein zu dieser sicher ergreifenden Einstimmung in die Karwoche. Spenden werden erbeten.

Geißelsäule im Chorfresko

Alpenländisches Passionssingen am 31.03.2019, 15 Uhr

Wie jedes Jahr findet auch heuer am 4. Fastensonntag, 31.03.2019, um 15 Uhr in der Wieskirche ein Passionssingen statt. Für Heuer konnten die Wertacher Singföhla, die Eschenloher Sänger, die Pfrontner Stubenmusik, die Stoabach-Weisenbläser und die Gebrüder Böck aus Weißensee gewonnen werden. Die verbindenden Worte spricht Msgr. Gottfried Fellner. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten für die Wieskirche.

Wallfahrtsheft 2019

Das neue Wallfahrtsheft der Wieskirche ist erschienen. Wie jedes Jahr sind darin alle wichtigen Termine zusammengefasst. Auch sind viele interessante Themen behandelt, so z.B., was sich in der Wies so alles tut oder was es heuer an Besonderem gibt. Wir laden Sie herzlich dazu ein, in das Heft hineinzusehen und zu stöbern. Sie können es hier herunterladen.

Neuer Artikel in "das münster" über die Wieskirche

Der Wallfahrtsreferent der Wieskirche, Karl Müller-Hindelang, hat für die Zeitschrift "das münster" (Ausgabe 3/2018, Seite 267) einen Artikel über die Wieskirche verfasst. Diesen Artikel können Sie hier herunterladen. Für die freundliche Genehmigung, diesen Artikel in der Homepage der Wieskirche veröffentlichen zu dürfen, bedanken wir uns bei dem Verlag Schnell und Steiner, Regensburg.

Bruderschaftsschild
Bruderschaftsschild

Bruderschaftsfest 2018 Rückblick

Am Samstag und Sonntag, 13. und 14. Oktober feierten wir das Bruderschaftsfest.

Weiterlesen …

Wieskirche (Aquarell)

Rückschau Schutzengelfest - Kirchweihfest 2018

Die 264. Wiederkehr der Kirchenweihe führte die Gläubigen aus Nah und Fern beim Schutzengel­fest in der Wies einmal mehr zu einer großen Fa­milie zusammen. Beim Pontifikalamt stillte der Vierklang von Theologie, Kunst, Licht und Musik den Durst der Seele und spirituelle Sehnsüchte.

Weiterlesen …